Wetter in Macau
Temp.: °C feucht: %
Startseite > Reisevorbereitung > Über Macau >
Schriftgröße: A | A | A
Über Macau

Macau liegt am westlichen Ufer im Mündungsdelta des Perlflusses in der chinesischen Provinz Guangdong, ganz in der Nähe von Zhuhai und nur 60 Kilometer westlich von Hong Kong entfernt. Zu Macau gehören die Halbinsel Macau sowie die vorgelagerten Inseln Taipa und Coloane. Zwischen Taipa und Coloane ist durch Landgewinnung Cotai entstanden. Dort haben sich einige große internationale Hotel Resorts mit einer neuen Infrastruktur angesiedelt. Die Halbinsel Macau ist jedoch das Zentrum des Gebiets und über drei Brücken mit Taipa verbunden.

Mitte des 16. Jahrhunderts erreichten die Portugiesen Macau und ließen sich dort nieder. Deshalb haben die Kulturen Chinas, Portugals und der westlichen Welt ihre Spuren in der Architektur, Kunst, Religion, Tradition, Küche und Gesellschaft der Stadt hinterlassen. Am 20. Dezember 1999 wurde Macau eine Sonderverwaltungsregion der Volksrepublik China. Als weitestgehend autonome Region profitiert sie vom Prinzip „Ein Land, zwei Systeme“. Die kleine Sonderverwaltungszone wächst ständig durch Landgewinnungsmaßnahmen. Darauf entstehen neue Gebäude und Attraktionen. Seit 2005 zählt die Altstadt von Macau aufgrund ihrer einzigartigen Historie und Kulturlandschaft zum UNESCO-Weltkulturerbe. Insgesamt hat sich Macau inzwischen zu einem weltweit beliebten Tourismus- und Freizeitzentrum und zu einer erstklassigen internationalen touristischen Destination entwickelt.

Aktualisiert am: 01/06/2017