Wetter in Macau
Temp.: °C feucht: %
Startseite > Besichtigungen > Tempel >
Schriftgröße: A | A | A
Tempel
Lin Fong Tempel oder Lotustempel
Lin Fong Tempel oder Lotustempel
Lin Fong Tempel oder Lotustempel

Der Lotustempel wurde im Jahr 1592 erbaut und wird seitdem regelmäßig restauriert. Seine Fassade besteht aus einem aufwändig geschnitzten Flachrelief aus Ton aus dem 19. Jahrhundert, das historische und mythische Figuren darstellt. Steinlöwen bewachen den Eingang. Im inneren der Halle steht ein Altar mit einer Statue von Tin Hau, flankiert von ihren Wächtern. Dahinter befindet sich ein Hof mit einem Fries sich windender Drachen, einem Teich voller Lotusblüten und eine Kupferschmiede. Die Haupthalle ist Kun Iam gewidmet, deren Statue auf einem kunstvollen Altar steht. Gleich daneben der Schrein für Kwan Tai. Die Decke durchziehen massive schwarze Balken und eine Konstruktion aus weißen Fliesen. Lin Fong Tempel ist deshalb so bekannt, weil im Tempel chinesische Mandarine aus der Provinz Guangdong übernachteten, wenn sie nach Macau kamen. Der bekannteste Besucher war der Beamte Lin Zexu, vom chinesischen Kaiser ernannt um den Opiumhandel zu unterbinden. Er verbrachte den 3. September 1839 in Macau. Ihm zu Ehren wurden eine 1,80 Meter hohe Granitstatue sowie ein neues Museum im Hof des Tempels errichtet.

Adresse: Avenida do Almirante Lacerda
Öffnungszeiten: 7:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Buslinien in der Naehe:  1A, 8, 8A, 10, 27, 28B, 29, N1B
    • Karte
    • Zur Reiseplanung hinzufügen
Aktualisiert am: 30/04/2019